Schnorchlen in der Nähe von La Digue

Als ich zusammen mit meiner Freundin auf den Seychellen Urlaub gemacht habe, waren wir erst zwei Wochen auf Mahé und dann noch zwei Wochen auf La Digue. Wir wollten uns unterschiedliche Inseln anschauen und das haben wir mit diesen beiden Insel mehr als geschafft. Auf La Digue haben wir uns dann auch zu einem Schnorchel- Ausflug aufgemacht. Wer auf den Seychellen schnorcheln gehen will, sollte einen Ausflug von Praslin oder La Digue planen. Hier gibt es kleinere, benachbarte Inseln, an denen man wunderbar diesem Hobby nachgehen kann. Es gibt verschiedene Organisationen, mit denen man mit dem Boot hinausfahren kann und so hat man die Qual der Wahl. Die meisten Ausflüge laufen gleich ab. Man kommt zum vereinbarten Treffpunkt, bekommt seine Ausrüstung und dann geht es auch schon los. Man hat die Wahl von La Digue aus, ob man nach Coco Island, Sister Island oder Félicité Island möchte. Wir hatten uns für Coco Island entschieden. Zudem kann man auch entscheiden, ob man Ganz- oder Halbtagesausflüge machen möchte. Die meisten Anbieter von solchen Touren gehen auch mit ins Wasser und begleiten einen die ganze Zeit, sodass man wirklich keine Angst vor dem Meer haben muss.

seychelles-223403_640

Foto: cano1 / pixabay

Continue reading

La Digue ist ganz anders als Mahé

Auch wenn La Digue im Gegensatz zu Mahé, der Hauptinsel der Seychellen doch ganz anders ist, hat jede der beiden Inseln ihren eigenen Charme. Das merkte ich, als ich mit meiner Freundin Urlaub auf den Seychellen gemacht habe. Auf Mahé fahren Autos, auf La Digue nicht. Auf Mahé gibt es Shoppingcenter, auf La Digue nicht. Die Liste lässt sich noch weiter fortsetzen mit Restaurants, der Landschaft und den Hotels. Natürlich gibt es auch all das auf La Digue, aber in einem ganz anderen Ausmaß. Eben weil La Digue so klein ist und nur wenige Einwohner hat, gibt es hier nicht alles in Hülle und Fülle wie auf Mahé. Die Dinge sind eher ausgewählter. Die Insel hat aber ein starkes Suchtpotential, denn wenn man einmal hier gewesen ist, will man immer wieder hin. Man schätzt auch, dass sie eben nicht so überlaufen ist, weil es einfach nicht so viele Touristen gibt und dass man sich ausschließlich mit dem Fahrrad fortbewegt, fand ich wirklich super. So haben meine Freundin und ich viele Ausflüge gemacht.

seychelles-168874_640

Foto: Efraimstochter / pixabay

Continue reading

Strände auf Mahé

Wer den Süden von Mahé erkunden möchte, für den ist ein Mietwagen eine sehr gute Idee. Anders kann man sich dort nicht so gut fortbewegen und so sollte man sich schon im Voraus um einen Mietwagen vor Ort kümmern. Vom Flughafen aus kann man dann direkt mit dem Mietwagen fahren und spart sich so auch noch die Kosten für ein Taxi. So haben es mein Freund und ich auch gemacht und für uns war diese Planung optimal. Durch den Mietwagen waren wir bei der Strand- Auswahl dann auch flexibel und so haben wir uns immer wieder zu neuen Stränden aufgemacht. Mahé hat so viele, tolle Strände, die man besuchen und an denen man schwimmen gehen kann. Ich war schon ganz gespannt. Dazu muss ich sagen, dass jeder ein wenig anders ist und es sich deswegen wirklich lohnt, ab und zu einmal, den Strand zu wechseln. Baie Lazare, Anse Takamaka und Anse Intendance sind meine absoluten Lieblingsstrände auf Mahé, aber Police Bay, Anse Forbans, Anse Royale und Anse Soleil können sich auch sehen lassen. Ich muss sagen, dass ich die wilden Strände ein bisschen schöner finde, als die aufgeräumten, weil sie einfach so etwas ursprüngliches haben.

island-168875_640

Foto: Efraimstochter / pixabay

Continue reading

Der Süden von Mahé (Seychellen)

Die meisten Highlights der Insel Mahé befinden sich im Norden der Insel. Hier liegen die Hauptstädte und kaum jemand wagt sich in den Süden von Mahé, weil befürchtet wird, dass es dort nichts interessantes gibt. Das dachten mein Freund und ich auch erst, aber dann haben wir uns ein wenig mit dem Süden von Mahé beschäftigt und herausgefunden, dass es dort fast noch viel schöner sein soll. Unsere Seychellen Ferien planten wir deswegen so, dass wir eine Woche im Norden der Insel verbringen würden und eine Woche im Süden. Zwischendurch haben wir uns natürlich auch noch die anderen Inseln der Seychellen wie Praslin und La Digue angeschaut und waren absolut begeistert. Mit persönlich hat es aber der Süden wirklich sehr angetan und mein Freund fand es genauso schön dort. Der Süden zählt mit zu den schönsten Gegenden auf Mahé. Er ist immer noch sehr ursprünglich geblieben, da hier nicht alles auf Touristen ausgelegt ist und das fanden wir besonders interessant.

rock-1027979_640

Foto: 3dman_eu / pixabay

Continue reading

Wandern auf Mahé

Mit meiner Freundin war ich Wandern auf den Seychellen. Gerade auf Mahé gibt es viele tolle Wanderwege, die man entlangwandern kann und auf denen es immer etwas zu sehen gibt. Die Natur hier ist einmalig und einer der schönsten Wanderwege, wie ich fand, war der Trois Fréres Nature Trail. Dabei handelt es sich um eine 60- minütige Wanderung bis zum View Point, von dem aus man einen tollen Ausblick auf die Stadt Victoria hat. Die Wanderung ist relativ einfach und man kann zwischendurch an etlichen Stellen auch ausruhen, falls es doch zu schwer werden sollte. Angegeben ist der Trois Fréres Nature Trail mit einer Schwierigkeitsstufe von leicht bis mittel. Es kommt hierbei natürlich auf die eigene Verfassung an. Die Seychellen sind einfach ein Traum für Wanderer. Man kann so viele Pflanzen und Tiere sehen, die endemisch, also nur hier zu finden sind. So begegnet einem unterwegs auch die seltene, insektenfressende Pflanze Pitcher Plant, die es nur auf den Seychellen gibt. Ich konnte mich gar nicht sattsehen an ihr und wir haben sogar gesehen, wie eine Fliegen hinein geflogen ist. Ich fand es sehr entspannend auf dem Trail zu wandern und kann es jedem nur empfehlen.

seychelles-168889_640

Foto: Efraimstochter / pixabay

Continue reading

Der Trois Fréres Nature Trail auf Mahé

Ich muss zugeben, dass mir Mahé anfangs ein bisschen unsympathisch war. Es gibt hier einfach zu viele Touristen in der Hauptstadt Victoria. Trotzdem wollte ich mit meiner Freundin hier meine Seychellen Ferien verbringen und das habe ich bis heute nicht bereut. Wenn man nämlich die Stadt Victoria weit hinter sich lässt, kommt man in das wahre Seychellen hinein. Ich war absolut begeistert, als wir einen Trip mit dem Auto gemacht haben. Es gibt viele verschlungene Pfade, die man befahren kann und sie führen immer weiter in den Urwald hinein. Es ist einfach fantastisch, hier unterwegs zu sein. Man fühlt sich so frei und ungebunden. Am besten sollte man sich aber ein kleines Auto mieten, das Automatik hat, denn teilweise sind die Straßen hier sehr eng und steil. Das Automatik- Getriebe macht das Anfahren dann um einiges leichter, vor allem, wenn noch ein anderes Auto hinter einem ist. Auf den Seychellen herrscht übrigens Linksverkehr und das sollte man sich zutrauen, sonst endet das Fahren in einem heillosen Chaos.

rock-1028033_640

Foto: Peggy_Marco / pixabay

Continue reading

Must Do´s auf La Réunion

Wer auf La Réunion unterwegs ist, sollte sich unbedingt die Schönheit der Natur anschauen. Es gibt so viel zu entdecken, dass man gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Da wären zum Einen die wunderbaren Strände mit ihrem weißen Strand, ihren Palmen und dem glasklaren, türkisen Meer, zum Anderen gibt es den grünen Urwald, der so einige Geheimnisse birgt. Meiner Freundin und mir war zwar klar, dass man auf La Réunion unheimlich viel machen kann, aber das es so viel ist, hätten wir gar nicht gedacht. Wir waren fast jeden Tag unterwegs, haben uns hier und dort umgesehen, um möglichst viel von der Insel mitzubekommen. Ansatzweise hat das auch geklappt, aber 10 Tage Urlaub auf La Réunion sind einfach zu wenig und so haben wir ausgemacht, dass wir noch einmal wiederkommen würden. Die Reise an sich haben wir aber sehr genossen, auch wenn sie kurz war. Praktisch ist auch, dass die Zeitverschiebung auf La Réunion zu uns nach Hause nicht so groß ist. Es sind nur 3 Stunden Unterschied, also hat man keinen Jetlag wie bei anderen Ziele und muss sich nicht erst umgewöhnen.

leaves-414453_640

Foto: marionberaudias / pixabay

Continue reading

Entdeckungen auf La Réunion

Wer einen richtig tollen Urlaub erleben möchte, sollte nach La Réunion fahren. Das französische Überseedepartement wartet nur darauf, entdeckt zu werden. In letzter Zeit steigt hier die Anzahl der Touristen zwar deutlich, aber immer noch sind es nicht so viele wie auf Mauritius. Da hat sich die Schönheit der Natur und die Aktivitäten, die man machen kann, nämlich schon herumgesprochen. Eigentlich wollten meine Freundin und ich auch Ferien Mauritius machen, sind bei Nachforschungen dann aber auf La Réunion gestoßen und fanden die Insel ganz bezaubernd. Wenn man es genau nimmt, gehört La Réunion schließlich auch zu Mauritius und so haben wir uns ganz spontan dazu entschieden, statt nach Mauritius direkt lieber auf eine andere Insel der Inselgruppe zu fahren. So viel der Groschen auf La Réunion und wir beide haben uns schon sehr auf diese Reise gefreut. La Réunion hat unheimlich viel zu bieten und ist gerade bei Aktivurlaubern sehr gefragt. Hier kann man nicht nur sehr gut Wandern und Tauchen gehen, wie auf anderen Inseln auch, sondern auch ganz andere Dinge machen.

mountain-1287604_640

Foto: Erelsa / pixabay

Continue reading

Traumhaftes Französisch- Guyana

Als ich mit meinem Mann von Mayotte nach Französisch- Guyana geflogen bin, war ich ganz gespannt darauf, wie die Gegebenheiten vor Ort sein würden. Das Land besteht zu 90 Prozent nur aus Urwald und so war ich schon ganz gespannt auf die Umgebung. Die anderen 10 Prozent des Landes bestehen aus Küste und so hatten wir einen Bungalow am Strand. Französisch- Guyana ist traumhaft schön. Es gibt also viele tolle Strände und Buchten, an denen man es sich gemütlich machen kann und ein Bungalow am Strand ist einfach ein Traum. Im Urwald gibt es rund 1300 verschiedene Baumarten und viele exotische Pflanzen. Zudem gibt es ganz viele Tiere, die man bei Wanderungen auch zu Gesicht bekommt. Knapp 190 Säugetiere und 720 Vogelarten leben in den Wäldern. Wer lieber Tauchen gehen will, hat hier auch eine ziemlich große Artenvielfalt. 480 verschiedene Fischarten gibt es vor Ort und so tummeln sie sich alle an den bekannten Tauchspots. Man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus, wenn man erst einmal den Kopf unter Wasser gesteckt hat und so wollten wir beide gar nicht mehr auftauchen. Das tolle am Land ist auch, dass es hier nur sehr wenige Einwohner gibt.

french-guiana-1207208_640

Foto: micahernandez / pixabay

Continue reading

Auf nach Mayotte & Französisch- Guyana

Mein Mann und ich sind gerne viel unterwegs im Urlaub und so haben wir in unserer Hochzeitsreise gleich zwei Orte gleichzeitig angeschaut. Wichtig war es für uns, innerhalb der EU zu bleiben und anfangs haben wir gedacht, dass wir dann gar nicht an exotische Orte kommen würden, aber da haben wir uns geirrt. In der Europäischen Union gibt es genauso viele exotische Orte wie anderswo auf der Welt auch. Man muss sie eben nur finden. Bei vielen Orten weiß man auch gar nicht, dass sie überhaupt zur EU gehören. So ging es uns vor allem bei der Insel Mayotte. Noch nie zuvor habe ich von ihr gehört. Sie liegt knapp 8000 Kilometer von Paris entfernt, gehört aber trotzdem zur EU. Sie liegt zwischen Mosambik und der Spitze von Madagaskar und so weiß man eigentlich schon, was hier für ein traumhaftes Wetter herrschen muss. Seit 2014 gehört die Insel offiziell zur EU und so kann man hier super Urlaub machen, ohne Geld zu tauschen oder sich um die Einreisebestimmungen zu kümmern. Für uns war die Wahl optimal und Mayotte ist auch wirklich eine tolle Insel.

mayotte-604350_640

Foto: glittermayotte / pixabay

Continue reading